Vorantreiben Ihrer gesamten produktiven Instandhaltung mit den neuesten Technologien von Industry 4.0

Die Total Productive Maintenance zielt darauf ab, den Unternehmenswert in der Fertigung zu steigern, indem die Qualität erhöht und die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Maschinen und Anlagen, Prozesse und Mitarbeiter führen, kontinuierlich verbessert wird.

Neue Technologien ermöglichen es der Industrie, immer effektiver und produktiver zu werden. Bei Industry 4.0 dreht sich alles um Interkonnektivität, Automatisierung, maschinelles Lernen und Echtzeitdaten, um die Effektivität der Arbeitsprozesse der Mitarbeiter zu unterstützen und zu verbessern. Intelligente Fertigung und Instandhaltung stellen Unternehmen jedoch vor viele Herausforderungen, wenn sie Veränderungen in der Art und Weise vorantreiben wollen, wie sie produzieren und Dienstleistungen anbieten.

Die Notwendigkeit, zu kommunizieren, zu teilen, zu verstehen und zu kontrollieren, was in diesem Bereich vor sich geht, ist entscheidend für den zukünftigen Erfolg. Die Hersteller müssen sicherstellen, dass alle Geräte in einwandfreiem Betriebszustand sind und dass die neuesten Schnittstellen das Leben für die nächste Generation von Technikern erleichtern, indem sie ihnen benutzerfreundliche mobile Werkzeuge und Offline-Fähigkeiten zur Verfügung stellen, insbesondere wenn sie in abgelegenen Gebieten arbeiten. Bei der Planung und Terminierung benötigen sie die richtige Planungsplattform, die den Einblick in den Rückstand, die Pipeline-Aktivität und die Arbeitsbelastung beschleunigt und dann in der Lage ist, Fragen wie "Können die Techniker die Arbeit erledigen", "Sind sie kompetent" und "Sind sie in der Lage, sie rechtzeitig zu erledigen" zu beantworten.

Ein Ansatz, der dies unterstützt, ist die Total Productive Maintenance. Dieser zielt darauf ab, den Unternehmenswert in der Fertigung zu steigern, indem die Qualität erhöht und die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Maschinen und Anlagen, Prozesse und Mitarbeiter führen, kontinuierlich verbessert wird, oft über Grenzen und Kontinente hinweg. Mit der richtigen Technologie und schnellem Zugriff auf Daten können sie die Leistung für zukünftige kontinuierliche Verbesserungen verfolgen und messen und Verzögerungen in ihren Fertigungsprozessen vermeiden.

Mit TPM die Instandhaltung intelligent machen

Zu den sieben Säulen von TPM gehört die "Autonome Wartung", die sich darauf konzentriert, wie Ihre Anlagen und Maschinen kontinuierlich überwacht und eingestellt werden, und die den Maschinenbedienern automatisierte Informationen geben kann, ohne etwas tun zu müssen. Dazu gehört auch "Focused Improvement", das sich damit befasst, wie Ihre Ausrüstung gewartet wird und wie Sie es morgen mit intelligenter Technologie und produktivitätssteigernden Werkzeugen besser machen können.

4.0-Technologien (IoT, maschinelles Lernen, Algorithmen und prädiktive Analytik) bringen bisher ungesehene Möglichkeiten in der Instandhaltung, Zuverlässigkeit und Zustandsüberwachung. Die computergestützte Entscheidungsfindung in der Fertigung verwendet Algorithmen, um dem Wartungspersonal Hinweise zu geben, was zu tun ist, ob repariert oder ersetzt werden soll, sowie andere Entscheidungen auf der Grundlage von Kosten und Funktionsweise. Sie unterstützt auch die vorausschauende Wartung, mit deren Hilfe festgestellt werden kann, wann ein Gerät repariert oder gewartet werden muss, anstatt reaktiv auf einen Anruf zu warten.

Innovieren oder verlieren

Wenn Sie nicht innovativ sind, verlieren Sie unweigerlich gegenüber anderen Produktionsunternehmen, die innovativ sind. Aber mit einem kombinierten Ansatz können Sie Ihre vorhandene Ausrüstung mit dem Internet, maschinellem Lernen, IoT und Algorithmen verbinden und sie in Ihr SAP-Wartungs- und Servicesystem innerhalb Ihres ERP-Systems integrieren, so dass Sie alle Altlasten überbrücken und die Kosten für hohe Investitionen senken können.

Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Anlagenmanagement innerhalb von SAP auf die nächste Stufe zu heben und Ihre Prozesse von der Planung bis zur Ausführung vor Ort proaktiv zu digitalisieren, um die Total Productive Maintenance zu erreichen.

Ettlingen

cormeta ag (Zentrale)

Am Hardtwald 11

76275 Ettlingen

+49 (0) 7243 / 6059-1-0

Hamburg

Niederlassung Hamburg

Schloßstraße 8e

22041 Hamburg

+49 (0) 7243 / 6059-1-0

Düsseldorf

Niederlassung Düsseldorf

Gothaer Straße 4

40880 Ratingen

+49 (0) 7243 / 6059-1-0

Berlin

Büro Berlin

Sirius Business Park

Gebäude 1

Großbeerenstraße 2-10

12107 Berlin Tempelhof

+49 (0) 30 / 755157-0

 

  AN SOA PEOPLE GROUP COMPANY: 14 Niederlassungen in Belgien - Deutschland - Frankreich - Luxemburg - Niederlande - Schweiz